Lehrfahrten und Schulungen

- Motorsägenkurse der Ämter (ÄELF)Vorfuehrung

AELF Holzkirchen

Merkblatt für Kurse der Ämter
Das Angebot qualifizierter Motorsägenkurse durch die Ämter (AELF) wird aufrecht erhalten. Aber: Die bewährten Motorsägenkurse "Sichere Waldarbeit" sind ab sofort auch für Waldbesitzer und ihre Helfer nicht mehr kostenlos. Bezüglich der Anmeldung wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen

Beratungsförster vor Ort.

Vorläufige Kursangebote des AELF Holzkirchen 2018
Zusätzliche Angebote werden zu einem späteren Zeitpunkt eingefügt.

Für Nichtwaldbesitzer: Für Brennholzselbstwerber gibt es private Anbieter: Motorsägenkurse für Brennholzselbstwerber

 

- Lehrfahrten 2018

+ Tageslehrfahrt am 20.8.: Waldexkursion im Bereich der Privatwaldgemeinschaft Oberammergau; anschließend Besuch der Landesausstellung in Ettal.
Abfahrt um 8 Uhr in Holzkirchen, Rückkehr gegen 20 Uhr. Fahrtkosten, incl. kl. Brotzeit bei der Anfahrt und Eintritspreis Landesausstellung: Wird demnächst nachgetragen
Voranmeldung bei der Geschäftsstelle der WBV, Tel.: 08024/48037

+ 3-Tageslehrfahrt vom 24.9. - 26.09.2018 nach Vorarlberg
Übernachtung 2x im Hotel Hirschen im Silbertal im Bezirk Bludenz.
Themen u.a.: Typische Waldbilder der Region, Besuch eines Holzverarbeitungsbetriebes, Almwirtschaft, Was kann man mit der Tanne alles machen?
Vorarlberg ist Vorreiter in Sachen Tannenverwendung. Es führt uns Stephan Philipp aus Valley, der in Vorarlberg als Förster eine berufliche Heimat gefunden hat.
Preis: bis 250€, incl. Fahrt, kl. Brotzeit bei der Anfahrt, 2x Übernachtung mit HP im DZ (Einzelzimmer in begrenzter Anzahl mit Aufschlag 25€/Nacht)
Abfahrt in Holzkirchen, Rückkehr am 26.9. spät. gegen 20 Uhr.
Voranmeldung bei der Geschäftsstelle der WBV, Tel.: 08024/48037

 

- Gemeinschaftsveranstaltungen der WBV Holzkirchen und der ÄELF

Waldbesitzervereinigung Holzkirchen und das Forstrevier Holzkirchen laden Waldbesitzer zu Schulung:

„Neue, sichere Fällschnitttechniken und korrektes Absperren bei der Waldarbeit“ - Praxisvorführung im Wald

Es gibt die Unfallverhütungsvorschriften und die Rechtsprechung. Dennoch bleiben bei den Waldbesitzern immer wieder Unsicherheiten, nicht zuletzt aufgrund häufiger Unfälle, auch mit Todesfolge. Muss man bei der Waldarbeit wirklich schon jeden Hiebsort mit Absperrband absichern, damit man nicht mit einem Fuß im Gefängnis steht? In welchen Fällen müssen sogar „Aufpasser“ abgestellt werden? Welche Schilder sind zulässig, welche nicht? Kann man als Waldbesitzer Forstwege einfach so sperren, oder braucht man eine Genehmigung?

Am kommenden Freitagvormittag, den 27.7., bringt Forstwirtschaftsmeister Thomas Hobmeier vom AELF die Teilnehmer auf den aktuellen Stand der gesetzlichen Unfallverhütungsvorschriften. Der bewährte Ausbilder führt zusätzlich auch die neuesten Sicherheitsschnitttechniken in der Praxis vor. Ein forstlicher Einsatzleiter der WBV berichtet zudem über die Holzmarktlage und die aktuelle Käfersituation. Treffpunkt ist um 9 Uhr beim Parkplatz Bartewirt in Kreuzstraße in der Gemeinde Valley. Die Veranstaltung findet im nahe gelegenen Staatswald statt und endet gegen Mittag. Um Voranmeldung bei der Geschäftsstelle der WBV, unter Tel.: 08024/48037, wird gebeten.

Tel. 08024 – 48037         Fax: 08024 – 49429         Email:

 

Bildungsprogramm Wald (BiWa): "Holzkirchner Waldbautage 2018"

Unter der bewährten Führung der Förster Gerhard Waas und Robert Wiechmann entwickeln wir an insgesamt sechs Nachmittagen einen roten Faden für eine ökonomisch wie ökologisch nachhaltige Waldwirtschaft im Privatwald. Als Schulungsobjekte dienen uns dabei ganz normale Waldbilder im Raum Holzkirchen und Warngau. Die waldbauliche Schulung ist für ausgewiesene „Holzfüchse“ ebenso geeignet, wie für Neueinsteiger. Achtung! Wir tragen dem verstärkten Maisanbau Rechnung. Der Kurs beginnt  seit 2017 etwas später, als in früheren Jahren üblich. In 2018 am Donnerstag, den 8. November.

Der Waldbaukurs setzt sich über die folgenden fünf Donnerstagnachmittage fort. Der Schwerpunkt liegt auf Fragen des Waldbaus, der Arbeitsorganisation und der Betriebswirtschaft. Beginn ist jeweils um 13 Uhr, jede Veranstaltung endet bis spätestens 16 Uhr 30. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 € und ist für Lehrmaterial bestimmt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Über die Kursteilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Tel. 08024 – 48037         Fax: 08024 – 49429         Email:

 

- Veranstaltungen der WBV Holzkirchen

Grundlagenkurse “Forstseilwinde”

Die WBV Holzkirchen organisiert in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft seit 2015 eintägige Kurse zum Thema „Arbeiten mit der Forstseilwinde“. Sie teilen sich in vormittags vier Stunden Theorie in der Wirtschaft und nachmittags vier Stunden Praxis im Wald am Seilschlepper auf. Alle WBV-Mitglieder und interessierten Waldbesitzer sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Getränke und Mittagessen werden nicht übernommen.

Beginn: jew. 8:30 Uhr; Ende: ca. 16:30 Uhr

Kursinhalte: Unfälle und Unfallschwerpunkte, Rechtsgrundlagen, u.a. Prüfung der Winde und
Arbeitsmittel - Technik der Winde, Seile, Arbeitsmittel - Anschlagmittel und Arbeitsweisen, Chokern,
Rücken, Beiseilen - windengesicherte Fällung, etc.

Das ist mitzubringen: Arbeitskleidung, Helm (bitte nicht älter als 5 Jahre), Sicherheitsschuhe, Handschuhe.
Die ersten beiden Veranstqaltungen sind sehr gut verlaufen.
Weitere Termine stehen derzeit noch nicht fest.

Bei grundsätzlichem Interesse sind aber unverbindliche Voranmeldungen in der Geschäftsstelle der WBV möglich.

Tel. 08024 – 48037         Fax: 08024 – 49429         Email:

 

Zum Seitenanfang